Fremdenverkehr in Hilchenbach und seine Überlieferung im Stadtarchiv

von Reinhard Gämlich

Im letzten Jahr fand im LWL-Landeshaus ein Workshop zum Thema Tourismusforschung (http://archivamt.hypotheses.org/859 ) statt. Die hier präsentierten Beiträge sind bereits in der aktuellen “Archivpflege für Westfalen-Lippe, Heft 82” gedruckt.1

Die Ginsburg und der Schlossberg-Verschönerungsverein
Wilhelmus-Lied (1. Strophe):

Wilhelmus von Nassauen
bin ich von deutschem Blut,
dem Vaterland getreue,
bleib ich bis in den Tod.
Ein Prinze von Oranien,
bin ich, frei, unversehrt,
den König von Hispanien,
hab ich allzeit geehrt.2

Es wird sich jeder fragen, was hat die erste Strophe der Nationalhymne der Niederlande mit dem Fremdenverkehr in Hilchenbach zu tun, zumal die vorgetragene Strophe bereits 1568 aufgeschrieben wurde. Weiterlesen

  1. Die April-Ausgabe der “Archivpflege in Westfalen-Lippe” (82/2015) ist ebenfalls in voller Ausführung online herunterzuladen: http://archivamt.hypotheses.org/2138 . []
  2. Gerhard Scholl, Die Ginsburg, Siegen 1965, S. 15. []