Archiv LWL: Findbuch zum Landesverkehrsverband Westfalen e.V. online!

Landesverkehrsverband Westfalen_75 Jahre_Ausschnitt bearbeitet
Collage mit Werbemotiven für den Geschäftsbericht 1981 „75 Jahre Landesverkehrsverband Westfalen 1907-1982“ (LWL-Archivamt für Westfalen, Archiv LWL, Best. 807/316)

Der am 16. November 1907 auf Initiative des Dortmunder Verkehrsvereins gegründete Verband westfälischer Verkehrs-Vereine hat sich zum 31. Dezember 2001 aufgelöst. Vorausgegangen war die Gründung des Tourismusverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. im Jahre 1997 und die Konzentration der Förderung dieses landesweit tätigen touristischen Dachverbandes durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalens zu Lasten der bis dato existierenden und regional in den beiden Landesteilen wirkenden Landesverkehrsverbände Rheinland und Westfalen.

Zur Sicherung der historischen Unterlagen des Landesverkehrsverbandes Westfalen wurde zwischen diesem und dem LWL-Archivamt für Westfalen im September 2001 ein Übergabevertrag geschlossen, in dessen Rahmen dem Archiv LWL die als archivwürdig bewerteten Verbandsunterlagen übereignet wurden. Bestandteil der Übereignung waren auch die bis zu diesem Zeitpunkt im Landesarchiv NRW, Abteilung Münster als Depositum mit der Bestandssignatur C 106 befindlichen Unterlagen in einem Umfang von 3 lfdm.

Der vorliegende Archivbestand (LWL-Archivamt für Westfalen, Archiv LWL, Best. 807) umfasst somit die Überlieferung von der Gründungszeit bis zur Auflösung des Verbandes. Der zeitliche Schwerpunkt liegt dabei eindeutig auf der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, während Akten aus der Zeit davor nur vereinzelt vorhanden sind. Inhaltlich zählen die Geschäftsberichte, die Akten zu den Verbandsorganen (Vorstand, Verbandsversammlung) und die Unterlagen der Gebiets- und Fachausschüsse zur Kernüberlieferung. Beachtlich sind ferner eine relativ geschlossene Serie mit dem vom Landesverkehrsverband herausgegebenen Werbeschriften von 1948 bis 2001 mit einigen Vorläufern aus den Jahren 1927 bis 1940 sowie audiovisuelle Unterlagen. Die übernommenen Filme und Videos sind dabei durch das LWL-Medienzentrum für Westfalen gesichert worden, hierzu wurde ein entsprechender Depositalvertrag zwischen dem LWL-Medienzentrum und dem LWL-Archivamt für Westfalen abgeschlossen. Einzig die im Archivbestand befindlichen Diaserien und Fotos sind bislang noch nicht erschlossen worden.

Zur intensiveren Auseinandersetzung mit der touristischen Überlieferungslage in Westfalen stellt das LWL-Archivamt für Westfalen nicht nur das Findbuch zu diesem für den westfälischen Tourismus zentralen Archivbestand online (http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/findbuch.jsp?archivNr=400&id=096&tektId=195), sondern veröffentlicht in dem im April 2015 erscheinenden Heft 82 der Zeitschrift „Archivpflege in Westfalen-Lippe“ auch die Ergebnisse des Workshops „Tourismusüberlieferung als historische Quelle – Touristiker, Archive und Forschung im Diskurs“, der am 2. Juli 2014 in Münster stattfand.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search