„Geschichtsvereine, Fördervereine, Freundeskreise – Fluch oder Segen, Pflicht oder Kür für Archive?“ #WAT17

Rico Quaschny bei der Einleitung zur Diskussion

Das Diskussionsforum „Geschichtsvereine, Fördervereine, Freundeskreise – Fluch oder Segen, Pflicht oder Kür für Archive?“ wird von Herrn Dr. Rico Quaschny aus dem Stadtarchiv Iserlohn geleitet. Durch die Verbindungen von Archiven mit Heimat- und Fördervereinen, welche teilweise bereits seit fast 100 Jahren bestehen, wird die Arbeit beider Institutionen beeinflusst. So erfahren beide Seiten Unterstützung bei Personal- und Finanzmitteln sowie eine gesteigerte Lobbyarbeit.

Unterstützung erfahren Archive unter anderem durch Politiker, Benutzer oder die jeweiligen Archivträger. Diese können durch eine qualitativ gute Erledigung der Kernaufgaben und eine gute Öffentlichkeitsarbeit gewonnen werden. Auch eine intensive persönliche Vernetzung in der Gesellschaft sowie ein gutes „Standing“ beim Archivträger tragen zur leichteren Findung von Verbündeten bei.

Durch verschiedene Beispiele werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Vernetzung von Archiven und Verein aufgezeigt. So gibt es unter anderem Kooperationen bei Forschungsprojekten.

Weiterlesen