Unwetterkatastrophen – Dauerprovision – Platzmangel: Aktuelle Fragen zur Unterbringung der Archive in Westfalen-Lippe – Leitung: Dr. Gunnar Teske vom LWL-Archivamt für Westfalen

Dr. GunnarTeske, LWL-Archivamt
Dr. GunnarTeske, LWL-Archivamt

Die Diskussionsrunde zum Thema Unwetterkatastrophen, Dauerprovision und Platzmangel startete mit einer Einführung in langfristige Maßnahmen, die sehr unterschiedlich und aufwendig oder weniger aufwendig sein können. Gleich zu Anfang stand das Thema rund um Notfallverbünde im Vordergrund, die es nach wie vor zu bewerben gilt. So stoßen dieses noch viel zu oft auf Widerstand, waren einige Diskussionsteilnehmer der Meinung, und sollten mehr ins Bewusstsein der Betroffenen rücken. Dabei werden gerade in Anlehnung an die Notfallverbünde diverse Fortbildungen angeboten, die nicht nur theoretisches Wissen vermitteln sollen sondern auch mit praktischen Notfallübungen locken. Dabei muss nicht immer vom “worst case” ausgegangen werden, denn oft sind die Betroffenen schon mit der richtigen Vorgehensweise bei kleineren Schäden überfragt. Hierzu gehört auch das richtige Equipment das schon bei dem Vorhandensein von einfachen Gummistiefeln beginnt. Zudem sollten Archive sich viel mehr als Teil der Verwaltung sehen, die auch außerhalb der eigenen Institution um Unterstützung bitten kann. Darüber hinaus steht auch die Möglichkeit der externen Hilfe wie der Katastrophenschutz zur Verfügung.

„Unwetterkatastrophen – Dauerprovision – Platzmangel: Aktuelle Fragen zur Unterbringung der Archive in Westfalen-Lippe – Leitung: Dr. Gunnar Teske vom LWL-Archivamt für Westfalen“ weiterlesen