„Wirtschaft – Wachstum – Wandel“ ist das Thema zum Tag der Archive im Kreis Steinfurt am 8.3.2020

19 Kommunalarchive – eine gemeinsame Ausstellung zum Tag der Archive am Sonntag, 8. März 2020 von 11 – 17 Uhr. Stroetmanns Fabrik, Friedrichstraße 2, Emsdetten.

Vorträge – Archivkino – Emsdettener Heimatbund – Büchereiflohmarkt – Cafeteria#

Programm:

11 Uhr Begrüßung durch den Emsdettener Bürgermeister Georg Moenikes und den Landrat des Kreises Steinfurt Dr. Klaus Effing

12 Uhr Vortrag I: Fachverband der Juteindustrie e.V. (Emsdetten) nach 1945, von Dr. Ilka Minneker

13 Uhr +  15.30 Uhr: Archivkino 1960 Brand der Firma Fey & Co Emsdetten

14 Uhr Vortrag II: Intensivierung, Mechanisierung, Industrialisierung – Landwirtschaft im 19. Jahrhundert, von Dr. Christof Spannhoff

Einen Überblick gibt der Artikel von Michael Hagel, Westfälische Nachrichten vom 5.2.2020.

Zur Erinnerung: Anmeldung zum Westfälischen Archivtag noch bis zum 28. Februar!

Wie bereits auf den gewohnten Wegen bekannt gemacht, findet am 17. und 18. März 2020 in Hagen der 72. Westfälische Archivtag statt.

Das Thema lautet: „Der Mensch im Mittelpunkt: Personengeschichtliche Quellen in Kommunalarchiven“

Mit den personengeschichtlichen Quellen steht die Quellengruppe im Fokus, die im Hinblick auf Überlieferungsbildung, Erschließung und Nutzung wohl zu den wichtigsten in den Kommunalarchiven gehört. Dass der Archivtag dieses Thema in Hagen aufgreift, ist natürlich kein Zufall: An der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUniversität Hagen ist das Institut für Geschichte und Biographie angesiedelt, zu dem ein Archiv für „subjektive Erinnerungszeugnisse“, also für lebensgeschichtliche Interviews, Autobiografien, Briefsammlungen und Tagebücher gehört.

Die Vorträge in den beiden Arbeitssitzungen werden den für personengeschichtliche Quellen besonders spannenden Rechtsfragen gewidmet sein und verschiedene Aspekte der Überlieferungsbildung, Erschließung und Nutzung in den Blick nehmen.

Die fristgerechte Anmeldung ist noch bis zum 28. Februar möglich.

Direkte Links: zum Anmeldeformular und zum  Programm des 72. Westfälischen Archivtages

 

 

Neuer Archiv-Adressführer für den Kreis Steinfurt erschienen

Vor Kurzem ist der neue Archiv-Adressführer für den Kreis Steinfurt erschienen. Er ist wie schon seine Vorgängerversionen rechtzeitig zum Tag der Archive erschienen und enthält die aktuellen Kontaktdaten und Öffnungszeiten der 24 Stadt- und Gemeindearchive sowie des Kreisarchivs Steinfurt.

Eine pdf-Datei des bisher nur in Papierversion veröffentlichten Flyers findet sich hier:

Archiv-Adressführer Kreis Steinfurt 1/2020

FaMI im Stadtarchiv Lemgo gesucht!

Das Stadtarchiv der Alten Hansestadt Lemgo sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachangestellte /einen Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste vorzugsweise der Fachrichtung Archiv (E 7 TVöD).

Bewerbungsfrist: 11.02.2020.

Die Vollzeitstelle ist unbefristet.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Zwei Staubsauger für die Hochstift-Archive

von Andreas Gaidt, Stadt- und Kreisarchiv Paderborn

Auf der diesjährigen Herbstsitzung des Arbeitskreises der Kommunalarchive im Hochstift Paderborn in Steinheim hatte Birgit Geller, Restauratorin des LWL-Archivamtes für Westfalen in Münster, ein besonderes Geschenk im Gepäck: zwei Industriestaubsauger, die für mehr Sauberkeit und Sicherheit in den Archiven sorgen werden.

Ein lästiges Problem in allen Archiven ist es, Schädlinge zu vertreiben und Schimmelbildung zu verhindern. Ein entscheidendes Mittel zu dessen Lösung liegt in der Sauberkeit der Archivalien und Magazine, um Nahrung für die unerwünschten Gäste knapp zu halten. Dies kann nun mit dem Einsatz des Sicherheitsstaubsaugers,

Die Archivarinnen und Archivare im Hochstift Paderborn freuen sich über ATTIX 33-2H IC der Firma Nilfisk, den die Restauratorin des LWL-Archivamtes, Birgit Geller, 4. v. r., im Gepäck hatte. Auf dem Bild außerdem Dr. Stefan Schröder, der beim LWL-Archivamt die Kommunalarchive des Hochstiftes betreut, 3. v. r., sowie Kreisarchivarin Höxter Katrin Helm, 6. v. r., und Stadt- und Kreisarchivar Paderborn Wilhelm Grabe, 8. v. r. Foto: AK Kommunalarchive im Hochstift Paderborn / Andreas Gaidt.

der über besondere Aufsätze und Filter verfügt, deutlich besser gelingen. Mehrmals jährlich sollen mit ihm die Böden, Regale und Archivschachteln gesäubert werden, um die Archivalien besser zu schützen und zukunftsfähig zu halten und den Einsatz von Feuchtigkeit zu minimieren. Stationiert wird je ein Staubsauger im Stadt- und Kreisarchiv Paderborn und im Kreisarchiv Höxter. Diese Archive kümmern sich um die Wartung der Geräte, die hier nun von allen Kommunalarchiven des ehemaligen Hochstifts für den Einsatz ausgeliehen werden können und sollen.

Der Arbeitskreis der Kommunalarchive im Hochstift Paderborn trifft sich zweimal jährlich, um Ideen auszutauschen und gemeinsame Projekte zu besprechen.