Der Kurplan als Quelle und Recherchehilfsmittel im Rahmen von Kinderverschickungen im Bereich Westfalen-Lippe

von Hans-Jürgen Höötmann

Zur Durchführung von Heilkuren für Kinder und Jugendliche in Westfalen-Lippe konnten die örtlichen Entsendestellen die koordinierende Hilfestellung der Gesundheitspflege-Abteilung Erholungs- und Heilfürsorge des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Anspruch nehmen. Zu deren Tätigkeiten zählten neben organisatorischen Aufgaben – wie dem zentralen Bettennachweis und der Koordinierung der Kindertransporte – die Gesamtgestaltung und Durchführung des Kurablaufes, die Pflegesatzgestaltung, die zentrale Abwicklung der Kurkosten, die Zusammenarbeit mit Krankenkassen und die Regelung des Unfallversicherungsschutzes. Zu den Entsendestellen, die mit der Abteilung Erholungs- und Heilfürsorge kooperieren konnten, zählten Sozial-, Gesundheits- und Jugendämter der Kommunen, aber u.a. auch die Sozialabteilungen großer Industriebetriebe (Werksfürsorge), die Verbände der freien Wohlfahrtspflege (u.a. Caritasverband und Diakonisches Werk) und Sozialversicherungsträger.[1]

„Der Kurplan als Quelle und Recherchehilfsmittel im Rahmen von Kinderverschickungen im Bereich Westfalen-Lippe“ weiterlesen

Umgang mit archivischen Quellen zu Opfergruppen des 20. Jahrhunderts #WAT22( Diskussionsforum)

Beim Umgang mit archivischen Quellen zu Opfergruppen des 20. Jahrhunderts, dazu zählen unter anderem Heimkinder, Verschickungskinder und Euthanasieopfer, ergeben sich einige schwierige Kommunikations-Recherche- sowie Aufwandsaspekte. „Umgang mit archivischen Quellen zu Opfergruppen des 20. Jahrhunderts #WAT22( Diskussionsforum)“ weiterlesen

KEK-Förderung 2022

Auch für das kommende Jahr schreibt die Koordinationsstelle zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes (KEK) das Sonderprogramm der BKM aus. Unterstützt werden wie gehabt Projekte für die Erhaltung national wertvollen schriftlichen Kulturguts, das aus wissenschaftlicher oder historischer Sicht von überragender Bedeutung ist. Das Antragsformular ist seit dem 10.12.2021 online und steht auf der Internetseite der KEK zur Verfügung. „KEK-Förderung 2022“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search