Kreisarchiv Paderborn löst Buchbinderwerkstatt auf

Das Kreisarchiv Paderborn fusioniert gegenwärtig mit dem Stadtarchiv Paderborn. Bedingt durch die Zusammenlegung werden eine Reihe von Geräten und Maschinen aus dem Werkstattbereich nicht mehr benötigt. Die Geräte sind gebraucht, aber funktionsfähig. Die angegebenen Preise sind verhandelbar. Die Maschinen und Geräte müssen von den neuen Besitzern am alten Standort des Kreisarchivs in 33142 Büren, Lindenstr. 12, abgeholt werden.

Folgende Gerätschaften sind abzugeben (Preise siehe Bildunterschrift):

Weiterlesen

Findbücher zum Bestand Montjoie-Frohberg aus dem Archiv Böddeken online!

Wohl kaum jemand würde die Überlieferung einer elsässischen Adelsfamilie in einem ostwestfälischen Gutsarchiv vermuten. Der Grund, warum sich Urkunden und Akten der Grafen von Montjoe-Frohberg heute im Archiv Böddeken befinden liegt in einer Heirat: Hermann von Mallinckrodt, dessen Vater 1822 die Domäne Böddeken erworben hatte, ehelichte 1860 Elisabeth von Bernhard und führte auf diese Weise dem Archiv auch Unterlagen seiner Schwiegermutter Amalie geb. Gräfin von Montjoie-Frohberg zu. Weiterlesen

Paderborner Stadtarchiv übernimmt historisches Archiv der PESAG

Das Straßenbahndepot am Tegelweg, um 1911 (Stadtarchiv Paderborn).

Das Straßenbahndepot am Tegelweg, um 1911 (Stadtarchiv Paderborn).

Es war ein hartes Stück Arbeit, bis das historische Archiv der Paderborner Elektrizitätswerk und Straßenbahn AG, PESAG, ein Vorgängerunternehmen der heutigen Westfalen Weser Energie-Gruppe (WWE), ins Paderborner Stadtarchiv übergesiedelt war. Etliche Umzugskartons und Archivkästen, manche weniger-, manche randvoll, sind mit einem Bulli ins Technische Rathaus an der Pontanusstraße gebracht worden. Weiterlesen

Paderborn in Ansichtskarten – Aktuelle Ausstellung des Stadtarchivs Paderborn

Das Paderborner Rathaus, Feldpostkarte, 1918 gelaufen, verlegt von Trinks & Co., Leipzig (Stadtarchiv Paderborn).

Das Paderborner Rathaus, Feldpostkarte, 1918 gelaufen, verlegt von Trinks & Co., Leipzig (Stadtarchiv Paderborn).

Dass Ansichtskarten weitaus mehr sind als ein langweiliges Kommunikations- und Bildmedium, sondern ihren ganz eigenen Reiz besitzen, davon können sich noch bis zum 7. August die Besucher der Ausstellung „Mehr als nur schön! Paderborn in Ansichtskarten“ überzeugen. Weiterlesen

Von Wasserschlössern, Arbeitskreisen und Hitler in der Kiste – 6 Wochen Praktikum im LWL-Archivamt

von Jonas Lengeling

Der Stapel vergilbter Papierfetzen im tropfsteinhöhlenen Keller, das ist das Archiv. Der nachtsichtige Maulwurf, der sich drunter vergraben hat, das ist der Archivar.

Ich weiß jedoch: Das stimmt nicht wirklich. Aber wie sieht der berufliche Alltag eines Archivars jenseits alter Klischees eigentlich heutzutage aus? Um das zu erfahren, habe ich mich für ein Praktikum beim LWL-Archivamt beworben.

Mein Arbeitsplatz - keineswegs im Keller

Mein Arbeitsplatz – keineswegs im Keller

Weiterlesen