Achtung: Der neue KEK-Antrag für 2018 ist nur noch bis zum 29.3.2018 möglich

Hier kommt jede Hilfe zu spät ( Foto: LWL-Archivamt)

 

 

 

 

 

 

 

Caring & Sharing – Unter diesem Motto unterstützt die Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) im Kulturerbejahr 2018 mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der Kulturstiftung der Länder (KSL) deutschlandweit ausgewählte Modellprojekte zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts.

Caring & Sharing fokussiert die bedeutende Rolle des Originalerhalts bei der Zugänglichmachung von schriftlichem Kulturgut: Denn ein guter konservatorischer Zustand ist unabdingbare Voraussetzung für jede Art der Rezeption. Originale sind nur im Lesesaal nutzbar, in Ausstellungen präsentierbar oder für Online-Angebote digitalisierbar, wenn es ihr Material und Zustand zulassen. Sind die Seiten brüchig, verblockt, verschmutzt oder ist das Format technisch nicht bedienbar, kann die gespeicherte Information nicht entnommen werden. Präventiven wie auch restauratorischen Maßnahmen und Konzepten kommt häufig sogar eine Schlüsselfunktion im Zugänglichmachen von schriftlichen Quellen aus Archiven und Bibliotheken zu: Ausgehobene Bestände müssen technisch aufbereitet, fachgerechte Konzepte und Workflows zur objektschonenden Digitalisierung müssen in enger Kooperation mit Restauratoren erstellt und angepasst werden, um Qualitätssicherung zu garantieren und das Original zu schonen. Instandsetzungen von Objekten für Ausstellungen gehören ebenfalls zum konservatorischen Tagesgeschäft der Zugänglichmachens.

HINWEIS: Im Jahr 2018 besteht lediglich die Fördermöglichkeit für einjährige Projektmaßnahmen. „

 

Weitere Informationen und der Projektantrag finden sich hier:

http://kek-spk.de/projektfoerderung/antragsinformationen/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.