Bürgerrechte und Demokratie ist das Motto zum Tag der Archive in Münster am Samstag, 3. März 2018

Tag der Archive 2018

Bürgerrechte und Demokratie

Unter diesem Motto stellen sich beim bundesweiten Tag der Archive am Samstag, 3. März 2018, von 11 bis 17 Uhr Münsters Archive gemeinsam im Gebäude der Bezirksregierung am Domplatz 1-3 vor.

Ebenfalls präsentieren sich am Tag der Archive das LWL-Medienzentrum für Westfalen und die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung.

Programm

Filme und Vorträge

  • 11 Uhr
    Vortrag: Die Revolution 1918/19 in Münster und in Westfalen
    (Prof. Dr. Wilfried Reininghaus)
  • 12 Uhr
    Vortrag: Der Priesternachwuchs des Bistums Münster im Ersten Weltkrieg: Deutungsmuster von Krieg und Niederlage
    (Dr. Heinz Mestrup)
  • 13 Uhr
    Film: „Münster zwischen den Kriegen“ mit einer Einführung von Dr. Ralf Springer
  • 14 Uhr
    Vortrag: Bewegte Dörfer. Neue soziale Bewegungen in der Provinz (1970-1990)
    (Dr. Julia Paulus)
  • 15 Uhr
    Vortrag: Digitalisierte Quellen zur Familienforschung im Internet finden und auswerten
    (Volker Wilmsen)
  • 16 Uhr
    Film: „Das neue alte Münster“ mit einer Einführung von Dr. Ralf Springer

Das Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen am Bohlweg in Münster hat zusammen mit dem LWL-Archivamt eine Veranstaltung bei Facebook erstellt, die  den Tag der Archiv in Münster begleiten wird: https://www.facebook.com/events/200694613844122/


Ein Gedanke zu „Bürgerrechte und Demokratie ist das Motto zum Tag der Archive in Münster am Samstag, 3. März 2018

  1. Pingback: Nachklapp zum Tag der Archive: Führungen durch Münsters Archive | archivamtblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.