stadtarchivbielefeld on instagram

von Kristina Ruppel

Das Institut Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek Bielefeld betätigt sich  nun auch auf „Instagram“, einem Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos. Die Social-Media-Plattform gehört aktuell zu den meistgenutzten Kanälen der Welt. Hier wird das Stadtarchiv ausgewählte Archivalien, die Arbeit von Archivarinnen und Archivaren, Möglichkeiten der Nutzung aber auch Identität mit der eigenen Stadt und Stadtgeschichte vermitteln. Andere — vor allem jüngere — Nutzergruppen zu gewinnen und die Geschichtsvermittlung breiter aufzustellen, ist ein weiteres Ziel. Neben einer gewissen Foto- und Aussagequalität ist es wichtig, den Account regelmäßig zu bedienen. Deshalb wird das Team des Stadtarchivs und der Landesgeschichtlichen Bibliothek unter dem beliebten Hashtag #throwbackthursday (kurz #tbt) jeden Donnerstag etwas aus Bielefelds Vergangenheit posten. Bei Bedarf natürlich auch darüber hinaus und an anderen Wochentagen, wie beispielsweise anlassbezogene Beiträge.

Die Beteiligung auf Instagram erweitert die Social-Media-Präsenz des Instituts. Seit Dezember 2011 betätigt sich das Stadtarchiv im Sozialen Netzwerk „Facebook“ und hat dort bereits rund 750 Abonnenten. Auf Facebook sollen Veranstaltungen beworben, Nachrichten, wie neue Bildungspartnerschaften oder neue Zugänge ins Archiv, verbreitet, sowie die Verlinkung auf den monatlich erscheinenden „Historischen RückKlick“ eingebunden werden. Der Historische Rückklick ist ein weiteres Online-Angebot des Instituts. Seit Januar 2007 umfasst die Reihe inzwischen 133 mit Bildmaterial aus den eigenen Beständen und Quellen- und Literaturhinweisen angereicherte Artikel zur Stadtgeschichte, die dauerhaft über die Webseite abgerufen werden können.

Dass die Beteiligung in sozialen Netzwerken und partizipativen Medien auch zu inhaltlichen Anfragen führen kann, hat das Stadtarchiv erfreulicherweise bereits wenige Minuten nach Onlineschaltung des Instagram-Accounts erfahren.

Zum bundesweiten Tag der Archive, den das Stadtarchiv am 2. und 3. März 2018 veranstalten wird, ist ein sog. Insta-Meet unter dem Titel „Stimmung im Keller“ geplant, zu dem Bielefelder Instagrammer und Follower eingeladen sind, im Magazin zu fotografieren und die Fotos oder Videos unter dem Hashtag #stadtarchivbielefeld zu posten. Der Veranstaltungshinweis wird auf den bekannten Kanälen zu finden sein. Follow us!


2 Gedanken zu „stadtarchivbielefeld on instagram

  1. Das Stadtarchiv Hagen ist seit 2014 bei Facebook zu finden und hat dort bereits über 10.500 Abonnenten. Der dortige Account wird auch für fotografieren, aber auch für Veranstaltungshinweise vieles andere mehr genutzt. Die Statistiken werden regelmäßig ausgewertet. Das Angebot ist unter folgender Adresse zu erreichen.

    http://www.facebook.com/geschichtehagen

  2. Es freut mich sehr, dass es jetzt endlich mit Archiven auf Instagram losgeht! Mit dem Start des Hessischen Landesarchivs vor wenigen Tagen und nun dem Stadtarchiv Bielefeld hat 2018 einen guten Auftakt! 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.