BKK-Fortbildungsseminar 23.-25.11.2016 “Fotos und Filme im Archiv”-Anmeldungen sind ab sofort möglich

bkk-logo

 

 

 

Die Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen Städtetag (BKK) bietet auch in diesem Jahr wieder ein Fortbildungsseminar vom 23.-25. November an. Die Fachveranstaltung  findet 2016 in Erfurt statt und steht unter dem Thema “Fotos und Filme im Archiv – von analog bis digital”

Die allermeisten Kommunalarchive verfügen über umfangreiche Foto- und Filmbestände. Gerade für die Erforschung von Stadtgeschichte haben diese Bildquellen einen hohen Wert. Allerdings stellt der archivische Umgang mit Fotos und Filmen unter verschiedenen Gesichtspunkten eine große fachliche Herausforderung für die Archive dar. Das Programm des BKK-Seminars versucht daher die Bandbreite der archivischen Handlungsfelder im Umgang mit Fotos und Filmen abzubilden und bietet mit seinen Beiträgen Anregungen und Lösungsansätze vor allem für die Praxis in kleineren und mittelgroßen Archiven.

 

Das BKK-Fortbildungseminar 2014 in Potsdam (Foto: LWL-Archivamt)
Das BKK-Fortbildungseminar 2014 in Potsdam (Foto: LWL-Archivamt)

Zum Auftakt des Seminars am ersten Tag stehen zentrale Fragen der Überlieferungsbildung und Erschließung im Mittelpunkt. Wie kommen Bildbestände in die Kommunalarchive? Werden Sie aktiv eingeworben? Auch stellt die Erschließung von Foto- und Filmbeständen eine Herausforderung dar.

 

 

 

Nicht selten kann gerade bei größeren Beständen die Erschließung nur im Rahmen einer Projektarbeit geleistet werden. Daher soll auch diskutiert werden, welche Standards für die Erschließung von Foto- und Filmbeständen gelten (sollten).

Die Vorträge der zweiten Arbeitssitzung „Richtig lagern, digitalisieren und dann ins Netz?“ vermitteln Standards im Bereich der Bestandserhaltung und Digitalisierung. Dass digitalisierte Foto- und Filmbestände nicht ohne rechtliche Prüfung gleich im Internet präsentiert werden dürfen und worauf es bei der Prüfung der ‚Internettauglichkeit‘ besonders ankommt, wird Gegenstand eines weiteren Beitrages sein.

In drei Diskussionsforen, die dem inhaltlichen Austausch von Fachthemen aus der Praxis dienen, geht es um folgende Themen: Kriterien für die Bewertung von Fotos und Filmen; Rechtsfragen des Urheberrechts und des Persönlichkeitsschutzes; Kommunalarchive im Archivportal-D.

Vorträge zum Quellenwert, zur Bedeutung der Bildquellen für die jüngeren Geschichtswissenschaften nach dem sogen. „Visual Turn“ sowie generell zur Präsentation und Nutzung von Fotos und Filmen in der dritten Arbeitssitzung runden das BKK-Seminar ab.

 

Anmeldungen sind bis zum 1.November möglich. Das Programm  und die Anmeldeunterlagen finden sich hier:

Programm_BKK-Fortbildungsseminar_2016

Einladung der BKK nach Erfurt 2016

Anmeldung_BKK-Seminar_2016_Teilnehmer

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Diener (2016, 29. Juni). BKK-Fortbildungsseminar 23.-25.11.2016 “Fotos und Filme im Archiv”-Anmeldungen sind ab sofort möglich. archivamtblog. Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cj6o

Autor: Diener

Dr. Antje Diener-Staeckling, seit 2009 im LWL-Archivamt. Seit 2015 Initiatorin des archivamtblogs. Schwerpunkte: Archivberatung, Digitalisierung und Öffentlichkeitsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search