Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ – Online-Fortbildung am 30.11.2023

Noch bis zum 1. Februar 2024 läuft der bundesweite Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“. Der Jugendwettbewerb richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren aller Schulformen und lädt sie ein, auf historische Spurensuche zu gehen und die Zeit seit 1989/90 in den Blick zu nehmen. Die Jahre nach der Friedlichen Revolution und deutschen Einheit waren für viele Menschen in Deutschland Umbruchszeiten. Für viele Bürgerinnen und Bürger in Ostdeutschland änderte sich in dieser Umbruchszeit die gesamte Lebens- und Arbeitswelt. Aber auch an Westdeutschland gingen die Ereignisse nicht spurlos vorüber. Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland richten zum dritten Mal den Jugendwettbewerb aus und möchten so zur Auseinandersetzung mit dieser Transformationsphase beitragen.

Das Schwerpunktthema dieser Wettbewerbsrunde ist „Gesellschaft in Bewegung“. Jugendliche können sich mit ganz verschiedenen Arten von Bewegung befassen: Welche Geschichte verbirgt sich hinter einem Umzug zwischen Ost und West? Was bedeutete die Wiedervereinigung für Menschen, die als Gast- oder Vertragsarbeiter/-innen nach Deutschland gekommen waren? Wie veränderten sich politische Strömungen wie die Frauen- oder Umweltbewegung?

Die offene Ausrichtung des Wettbewerbs ermöglicht den Gruppen, die Projektarbeit frei an die eigenen zeitlichen Möglichkeiten und die vorhandenen Rahmenbedingungen anzupassen. Außerschulische Einrichtungen sind ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen. Der Beitrag kann etwa im Rahmen einer Projektwoche, von Projekttagen, einem Kurs oder der ehrenamtlichen Verbandsarbeit entstehen. Das Wettbewerbsthema bietet außerdem viele Anknüpfungspunkte zu den Lehrplänen etwa im Geschichts-, Politik- oder Kunstunterricht, aber auch zu Fächern wie Deutsch, Kunst, Religion und Ethik.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden zur großen Preisverleihung nach Berlin eingeladen und können 30 Preise von bis zu 3.000 € gewinnen.

Wenn Sie in Kontakt mit Schulen und außerschulischen Einrichtungen sind oder selbst mit Jugendgruppen arbeiten, würden wir uns freuen, wenn Sie sie über Ihre Kanäle auf unseren Wettbewerb hinweisen und zur Teilnahme ermuntern.

Eine Online-Fortbildung  zum Wettbewerbsthema findet am 30. November 2023 statt. Auf unserem Flyer   und unserer Website www.umbruchszeiten.de  finden Sie ausführliche Informationen rund um den Wettbewerb.

Für Ihre Fragen steht Ihnen das Projektbüro jederzeit gerne zur Verfügung.

Projektbüro Umbruchszeiten

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kronenstraße 5 | 10117 Berlin

Tel. 030 / 31 98 95 336 | Fax 030/ 31 98 95 210

E-Mail: umbruchszeiten@bundesstiftung-aufarbeitung.de <mailto:umbruchszeiten@bundesstiftung-aufarbeitung.de>  | www.bundesstiftung-aufarbeitung.de <http://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/>  | facebook.com/BundesstiftungAufarbeitung <http://www.facebook.com/BundesstiftungAufarbeitung>

Datenschutz: www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/datenschutz <http://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/datenschutz>

Jugendwettbewerb Umbruchszeiten: www.umbruchszeiten.de <http://www.umbruchszeiten.de/>  |Instagram: @umbruchszeiten_

Sie haben Interesse an weiteren Bildungsangeboten der Bundesstiftung Aufarbeitung? Mit dem Lehrer-Newsletter <https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/vermitteln>  bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

 

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stefan Schröder (2023, 24. November). Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ – Online-Fortbildung am 30.11.2023. archivamtblog. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cjry

Ein Gedanke zu „Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ – Online-Fortbildung am 30.11.2023“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search