Archivgespräch zum Kriegsende in Greven

Das Stadtarchiv lädt wieder zu einem Archivgespräch ein. Thema der Veranstaltung am 30. Januar ist „das Kriegsende 1945 in Greven“.

Im Mittelpunkt des Archivgesprächs in der Kulturschmiede, das um 17:00 Uhr beginnt, steht der Vortrag des Historikers Dr. Christoph Spieker zum Titelthema. Spieker ist selbst einige Jahr lang Stadtarchivar in Greven gewesen und war danach wissenschaftlicher Mitarbeiter und schließlich Leiter der Forschungs- und Gedenkstätte Villa ten Hompel in Münster. In seiner Zeit in Greven hat er unter anderem als Autor an der zweibändigen Stadtgeschichte „Greven 1918 – 1950“ mitgeschrieben. Mit dem Archivgespräch zum Kriegsende wird eine erprobte Grevener Veranstaltungsreihe wieder aufgenommen, die coronabedingt seit 2020 pausieren musste. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich
eingeladen, Fragen und Anmerkungen zum Thema sind ausdrücklich
willkommen. Zur besseren Planbarkeit wird um eine kurze Anmeldung gebeten, Tel. 02571 920-358 oder E-Mail an archiv@stadt-greven.de.



Diesen Blogbeitrag zitieren
stadtarchivgreven (2023, 24. Januar). Archivgespräch zum Kriegsende in Greven. archivamtblog. Abgerufen am 1. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cjpo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search