Interview mit Herrn Wolf, Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein

Herr Wolf, Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein

Herr Wolf, Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein

 

Warum sind Sie in diesem Jahr nach Gladbeck zum Westfälischen Archivtag gekommen?
„Das Thema ist interessant. Auch Archivrecht ist ein Thema, was immer im Fluss ist und hier muss man ‚Up to Date‘ sein“.

Ist dies ihr erster Westfälischer Archivtag oder besuchen Sie die Veranstaltung regelmäßig?

„Seit 2002, regelmäßig“.

Was schätzen Sie an dem Westfälischen Archivtag generell?
„Den Fachlichen Austausch innerhalb, sowie außerhalb der Veranstaltungen, den regionalen Bezug und auch den fast familiären Charakter“.

Wenn der Westfälische Archivtag wegfallen würde, was würde Ihnen fehlen?

„Die fachlichen Hinweise sowie der gute persönliche Kontakt. Zudem wäre der Wegfall des jährlichen Archivtages ein großer Verlust, wenn man das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis dieser Informationsveranstaltung betrachtet“.
Gibt es etwas, was Sie den Veranstaltern immer schon einmal sagen wollten? (Hinweise, Kritik, Lob)

„Der Archivtag ist immer gut organisiert, es wird auf den Tagungsort und auch das Umfeld geachtet. Die Begleitung der Veranstaltung in den sozialen Medien sollte weitergeführt werden. Bei den Vorträgen ist aber der Faktor Zeit häufig ein Problem. Auch könnte der Vortragsaufbau ein bisschen offener gestaltet werden. Stichwort: Barcamp“.

 

Ihre ArchivtagBlogger

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.