Der restauratorische Weg einer Akte- Teil 2

von Friederike Nithack

Verblockte Seiten werden mit einem Teflon-Spatel vorsichtig getrennt. Erst dann kann eine Reinigung und damit der Zugang zur Information erfolgen. (Foto: F. Nithack, LWL-Archivamt)

Hintergrund:

Durch verschiedene äußere Einflüsse kann es passieren, dass Seiten miteinander verblocken und nicht mehr zu öffnen sind. Meist geschieht dies durch Schimmel oder starke Verschmutzungen. Bei einem unvorsichtigen Öffnen können die Seiten reißen und Fehlstellen entstehen. Die Verblockungen durch Schimmel oder Schmutz können häufig mit dem Spatel getrennt werden.

Die Technik:

Es sind durch Schimmelpilzwachstum verblockte Seiten zu sehen. (Foto: F. Nithack, LWL-Archivamt)

Die Seiten sind durch Schimmelpilzwachstum miteinander verblockt. Das Papier ist durch den Celluloseabbau geschädigt und instabil.

 

 

Die Seiten werden mit dem Spatel getrennt. (Foto: F. Nithack, LWL-Archivamt)

Es wird an den Kanten nach einer Stelle gesucht, an der die Verblockung nicht zu stark ist. An dieser Stelle wird der Teflonspatel mit der flachen Seite zwischen die Seiten geschoben.

 

 

 

Ein Teil des verblockten Seite konnte bereits getrennt werden. (Foto: F. Nithack, LWL-Archivamt)

Durch sanfte zick-zack-Bewegungen wird der Spatel vorwärts geschoben und die Verblockung getrennt.

 

 

 

Das Ergebnis:

die Seiten liegen getrennt vor (Foto: F. Nithack, LWL-Archivamt)

Die Seiten liegen getrennt vor. Diese können nun gereinigt und stabilisiert werden. Die Benutzbarkeit ist dadurch wiederhergestellt.

 

 

 

Grenzen der Methode:

Ist das Papier bereits zu stark abgebaut, können die Seiten manchmal nicht beschädigungsfrei separiert werden. Auch können die Verblockungen durch das Mycel des Pilzes zu stark sein, um durch einen Spatel getrennt zu werden. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, das Werkzeug zu wechseln. Allerdings gibt es Fälle, in denen die Verblockung schlichtweg nicht mehr getrennt werden kann. Hier hilft dann nur eine Lagerung in stabilem Klima, damit der Schimmel das Papier nicht weiter abbaut.

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
bgeller (2022, 4. April). Der restauratorische Weg einer Akte- Teil 2. archivamtblog. Abgerufen am 1. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cjnf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search