Neuer Fachwirtlehrgang startet im Herbst 2015

 

(FH-Köln)Der zweite Lehrgang zum geprüften Fachwirt/zur geprüften Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste startet am 2. November 2015. Er wird vom ZBIW – Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung – der Fachhochschule Köln organisiert und durchgeführt. Die dreijährige Fortbildung richtet sich sowohl an Beschäftigte in Archiven als auch an Beschäftigte in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen, die eine Aufstiegsfortbildung und berufliche Weiterbildung anstreben. Er baut auf den Ausbildungsinhalten der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste aller Fachrichtungen auf und steht allen Fachangestellten mit mindestens einjähriger Berufspraxis, aber auch anderen Arbeitnehmern ab fünfeinhalb Jahren Berufspraxis in Tätigkeitsfeldern der Fachangestellten offen. Da der Lehrgang berufsbegleitend durchgeführt wird, richtet er sich somit primär an alle, die eine Weiterbildung ohne Hochschulzugangsberechtigung suchen und ihre berufliche Tätigkeit für die Dauer der Qualifizierung nicht aufgeben möchten oder können. Durch einen hohen Anteil an E-Learning-Modulen bietet er eine flexible Einteilung der Lehrinhalte und den Teilnehmenden Freiräume bei der persönlichen Organisation der Qualifizierung.
Die gemäß § 54 Berufsbildungsgesetz für NRW geregelte Fortbildung „Geprüfter Fachwirt / Geprüfte Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste“ bietet die Möglichkeit, sich zukunftsorientiert auf neue berufliche Aufgabenfelder und Herausforderungen vorzubereiten.


Teilnehmer dieser dreijährigen Qualifizierungsmaßnahme erwerben aktuelles berufliches Handlungswissen, bauen ihre persönlichen Stärken aus und entwickeln neue Perspektiven. Selbständiges Aneignen von Kenntnissen und Lösungsstrategien, die Möglichkeit vorhandenes berufsfachliches Grundlagenwissen auszubauen und zu vertiefen sowie der Transfer der Lehrinhalte in die berufliche Praxis zeichnen das Weiterbildungsangebot aus. Der Rahmenlehrplan sieht folgende Unterrichtseinheiten vor:
• Grundlagen, Struktur und Entwicklung des Informationswesens,
• Recht im beruflichen Kontext,
• Organisation und Management in Einrichtungen des Informationswesens,
• Produkte und Dienstleistungen in Einrichtungen des Informationswesens,
• Informations- und Benutzungsdienste,
• Methodische und redaktionelle Bearbeitung komplexer berufspraktischer Themen.
Die Unterrichtseinheiten bauen auf den Ausbildungsinhalten der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste aller Fachrichtungen auf. Die Fertigkeiten und Kenntnisse, die in diesem Ausbildungsberuf erworben wurden, werden im Vorbereitungslehrgang für die Fortbildungsprüfung vorausgesetzt. Der Lehrgang ist fachrichtungsübergreifend konzipiert. Spezifische Belange der Fachrichtungen finden in den Wahlpflichtsegmenten, in Projekten und im praktischen Teil der Fortbildungsprüfung Berücksichtigung.
Weitere Informationen über die Inhalte, den Arbeitsaufwand, die Zugangsvoraussetzungen, die Fortbildungsorte, die Kosten und die Anmeldung sowie über die Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen für die Anmeldung und die Zulassung finden Sie unter http://www.fh-koeln.de/weiterbildung/gepruefter-fachwirt–gepruefte-fachwirtin-fuer-medien–und-informationsdienste_2671.php.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.