DiPS.kommunal Nutzergruppentreffen in Münster

Auf Einladung des LWL-Archivamtes für Westfalen trafen sich am 5. Februar 2020 rund 40 Nutzerinnen und Nutzer von DiPS.kommunal in Münster, um sich über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Digitale Langzeitarchivierung auszutauschen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Amt für Informationsverarbeitung der Stadt Köln, der LWL.IT und des LWL-Archivamts für Westfalen informierten über u. a. über jüngste Erfahrungen im Bereich Webseitenarchivierung, die Einlieferung über den Xdomea-Einlieferungskanal und die PDF-Validierung durch veraPDF. Ebenso wurde über die derzeitige Behandlung von Formatanfragen, den Umgang mit AV-Medien und die Behandlung druckgeschützter Dateien referiert.

Auch die Berichterstattung der verschiedenen Unterarbeitskreise kam nicht zu kurz. Hier informierten die UAKs Dokumentenmanagementsysteme, Ratsinformationssysteme, Gewerberegister und Geobasisdaten über den jeweiligen Sachstand.

Abgerundet wurde das Treffen durch einen Werkstattbericht zum Produktiveinsatz von DiPS.kommunal in Kombination mit AUGIAS im Stadtarchiv Duisburg.

Einmal mehr zeigten nicht zuletzt die lebhaften Diskussionen, wie wichtig die Nutzerkreistreffen für die Vernetzung der einzelnen Archivmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und den fachlichen Austausch über Stadt- und Landesgrenzen hinaus sind.

Weitere Informationen zum Thema finden sich in folgenden ausführlichen Artikel in unserem Blog:

„Wie geht es weiter? Die Anbindung von Fachverfahren an DiPS.kommunal“

„Auf der Suche nach einem digitalen Langzeitarchiv?“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.