Relaunch des Portals archive.nrw.de – aktueller Stand

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie mehrfach berichtet, hat das Projekt zum Relaunch des regionalen Archivportals archive.nrw.de seit diesem Sommer wieder Fahrt aufgenommen (s.a. http://www.archive.nrw.de/lav/aktuelles/projekte/Relaunch-Portal-Archive-in-NRW/index.php <http://www.archive.nrw.de/lav/aktuelles/projekte/Relaunch-Portal-Archive-in-NRW/index.php> ).

 

l Der Projektauftrag wurde in sechs Meilensteine (MS) unterteilt:

MS I: Bestandsaufnahme IST-Zustand

MS II: Archiv App: Darstellung Beständedaten und Recherche

MS III: Content Management System, Inhaltspflege + Design

MS IV: TEI – Online Editionen

MS V: Intranet LAV

MS VI: Statistik

Zentral sind die beiden Meilensteine II und III. Diesen wurde im Nachgang noch zusätzlich die komplette Überarbeitung des Designs hinzugefügt – ohne den Zeitplan zu ändern.

Der aktuelle Projektverlauf und die Zusammenarbeit mit dem neuen Dienstleister funktionieren sehr gut, zuverlässig und pünktlich. Deshalb sind wir zurzeit sehr optimistisch hinsichtlich des Projektergebnisses.

 

l Was ist erledigt:

Die Meilensteine I und II sind erledigt und abgearbeitet, bis auf die noch erforderlichen Nachtests zu MS II nach der geringfügigen Fehlerbehebung.

 

l Was ist in Arbeit:

Der MS III wurde in der letzten Woche (KW 50) zur Abnahme bereit gestellt und wird bis zum 20. Dezember 2019 von der Projektgruppe (PG) des Landesarchivs NRW und Vertreter*innen der Archivämter getestet.

 

l Was steht außerdem an:

–          Das Landesarchiv NRW muss vor der Produktivsetzung das Hosting-Management sicherstellen.

–          Nach der Produktivsetzung wird es Schulungstermine in Absprache mit den Archivämtern geben.

–          Der genaue Termin der Produktivsetzung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

l Wer testet:

Die Tests werden in erster Linie von der PG des LAV NRW durchgeführt werden. Die Archivämter sind zu den Tests gegen Ende der Abnahmephase eingeladen.

Darüber hinaus wird es für andere Mandanten die Möglichkeit geben, an ausführlichen Tests teilzunehmen.

 

l Und sonst:

Wie vielfach erläutert, sieht das neue Portal archive.nrw.de für die Beständedaten den Standard EAD (DDB) vor. Die Beständedaten aus dem Altsystem wurden migriert und z.T. bedingt angepasst. Die Datenqualität ist letztlich abhängig von den gelieferten Daten, häufig der jeweiligen Erschließungssoftware und ihrer Nutzung. Die neu hoch zuladenden Daten werden nach EAD (DDB) validiert.

Haben Sie Rückfragen dazu? Sie können sich wie immer gerne an uns wenden: Tanja Drögeler (tanja.droegeler@lav.nrw.de <mailto:tanja.droegeler@lav.nrw.de> ) und Dr. Bettina Joergens (bettina.joergens@lav.nrw.de <mailto:bettina.joergens@lav.nrw.de> ).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.