23. Dezember – Der „Super-Archivar“?

Liebe Leserinnen und Leser,

wie Sie der Überschrift entnehmen können, habe ich ihn gefunden: den Super-Archivar.
Erst gestern haben Sie noch seinen Schwur gelesen. In der heutigen Quelle stellt er sich als der Mann vor, der sein Archiv in und auswendig zu kennen scheint – mit all den erledigten und noch ausstehenden Arbeiten inbegriffen.
Es ist offenbar ein Arbeitsbericht, samt Bewerbungsschreiben mitsamt Zahlungsanforderung an den Nordkirchischen Vormund im Jahre 1789. Doch machen Sie sich besser selbst ein Bild von Ferdinand Niediek:

(LWL-Archivamt für Westfalen, Nor.K 27 40, Seite 716)

(LWL-Archivamt für Westfalen, Nor.K 27 40)

(LWL-Archivamt für Westfalen, Nor.K 27 40, Seite 717)

(LWL-Archivamt für Westfalen, Nor.K 27 40)

Leider konnte ich keine Reaktion auf sein Schreiben finden, doch gibt das Schreiben, neben vielem anderen, einen guten Einblick in die Bearbeitung und Verwaltung des Nordkirchener Archivs sowie in die Arbeits- und Lebensverhältnisse eines Archivars während des ausgehenden 18. Jahrhundert.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen 23. Dezember.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.