1. Dezember – Das Schloss Nordkirchen

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

ich habe in den vergangenen drei Monaten ständig vom Nordkirchener Kastenarchiv berichtet. Grund genug also, Ihnen das Schloss Nordkirchen einmal vorzustellen:

Blick auf das Schloss Nordkirchen

Im Jahr 1694 wechselte die damals noch stehende Wasserburg der Herren von Morrien in den Besitz von Fürstbischof Friedrich Christian von Plettenberg. Nachdem die ersten Überlegungen dahin tendierten, die baulichen Strukturen der Wasserburg bei der Umgestaltung der Anlage zu integrieren, entschloss man sich letztlich die Wasserburg zu schleifen, also komplett abzureißen und stattdessen an der Stelle ein neues Schloss  zu errichten. Weiterlesen

Ein Vorwort zum Adventskalender

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

ab heute erwartet Sie, jeweils zur Mittagszeit, pro Tag ein Adventskalenderbeitrag.
Meine Blogbeiträge, während des Praktikums, haben das Ziel verfolgt, die Arbeit hier im Archivamt transparent zu machen. Nun nutze ich den Adventskalender, um vor allem Einblicke in spannende Inhalte des Nordkirchener Kastenarchivs zu geben, wobei unter anderem auch Beiträge aus anderen Adelsarchiven zu finden sein werden.

Ich habe mich, in der Regel, um eine grobe Einordnung der ausgewählten Quelle in den historischen Kontext bemüht. Außerdem wollte ich die Quellen für alle lesbar machen, weshalb ich oft eine Transkription links vom Digitalisat platziert habe. An Stellen wo eine genaue Bestimmung der Buchstaben nicht möglich war, finden Sie stattdessen Platzhalter ( [\\\\\] ). Der Inhalt sollte trotz solcher Lücken verständlich sein.

Die Einträge sind so gehalten, dass Sie selbst noch tiefer in die Analyse der Quellen einsteigen können, wenn Sie möchten.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit dem Adventskalender und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.