Ein Schlüssel sagt mehr als 1.000 Worte…

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

wenn das Bild praktisch Programm ist, könnte man sich das Plastikschildchen auch sparen oder meinen Sie nicht? Ich freue mich, Ihnen von einer abwechslungsreichen Woche berichten zu können, die mir nicht nur Zugang zu einem weiteren Adelsarchiv gewährt, sondern auch zu einer Kartenüberreichung nach Südlohn (Kreis Borken) gebracht hat.
Doch eins nach dem anderen:
Am Dienstag, den 29.10., machten Frau Dr. Diener-Staeckling und ich uns auf nach Südlohn. Zwei gut verpackte Karten befanden sich dabei auf dem Rücksitz des Autos und sahen der Übergabe entgegen. Diese waren über unbekannte Umwege wohl schon seit längerer Zeit in eines der Magazine des LWL-Archivamtes für Westfalen geraten und können nun, nachdem trotz eingehender Recherche unklar geblieben war, aus welchem Archiv sie einst gekommen waren, guten Gewissens an das Stadtarchiv in Südlohn übergeben werden. Hier erfreuen sich in Zukunft bestimmt nicht nur der für Süd- und Stadtlohn verantwortliche Archivar Ulrich Söbbing an den Karten, sondern auch Herr Werner Stödtke, Amtsleiter der Zentralen Dienste. Dieser stellte, bei der Betrachtung der kolorierten Karten, auch gleich fest, dass heutige Aufforstungsprojekte unter anderem in den Gebieten stattfinden, die auch auf den Karten als bewaldete Flächen gekennzeichnet sind.

Kartenübergabe
[v.l.n.r.: Frau Dr. Diener-Staeckling (LWL-Archivamt für Westfalen), Herr Söbbing (Stadtarchivar) und Herr Werner Stödtke (Amtsleiter zentrale Dienste)]

Weiterlesen