2. Lehrgang zum Fachwirt/zur Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste startet

Sie sind FaMI und suchen eine neue Herausforderung? Dann sollten Sie Ihre Chance nutzen!

Am 2. November 2015 beginnt der 2. Lehrgang zum Fachwirt/zur Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste. Angeboten vom ZBIW der Fachhochschule Köln bietet der Lehrgang 16 Interessierten aus Archiven, Bibliotheken und Informationseinrichtungen eine sehr gute Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln und für die Übernahme von Fach- und Führungsverantwortung im mittleren Management zu qualifizieren.

Gepr_fter_Fachwirt_2015_Deckblatt

Selbständiges Aneignen von Kenntnissen und Lösungsstrategien, die Möglichkeit, vorhandenes berufsfachliches Grundlagenwissen auszubauen und zu vertiefen sowie der Transfer der Lehrinhalte in die berufliche Praxis zeichnen diese nach dem Berufsbildungsgesetz geregelte dreijährige Weiterbildung aus: „2. Lehrgang zum Fachwirt/zur Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste startet“ weiterlesen

ArchivtagBlogger bloggen beim Westfälischen Archivtag 2015 in Gladbeck

Archivtagblogger (v.l.n.r.): M. Wachnau, M. Anger, E. Bossmeyer, C. Haubrock, T. Doberstein, D. Goßens, S. Bruns, C. Höffgen, N. Kockentiedt
Archivtagblogger (v.l.n.r.): M. Wachnau, M. Anger, E. Bossmeyer, C. Haubrock, T. Doberstein, D. Goßens, S. Bruns, C. Höffgen, N. Kockentiedt

Herzlich Willkommen …

Wir sind die Auszubildende der FaMI-Abschlussklasse Fachrichtung Archiv am Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund. Unsere Ausbildungsstätten befinden sich in Arnsberg, Bielefeld, Bochum, Hagen, Harsewinkel, Herford, Münster; wir sind zum größten Teil in kommunalen Archiven tätig, auch ein Universitätsarchiv ist dabei.

In den vergangenen Jahren haben Sie möglicherweise bereits unsere Vorgänger mit ihren verschiedenen Projekten unter der Leitung des Fachlehrers Volker Zaib kennengelernt, u.a. mit einer Umfrage zur Bestandserhaltung, einer Veranschaulichung der Möglichkeiten sozialer Medien für Archive.

In diesem Jahr begleiten wir im Rahmen eines Unterrichtsprojektes zum Lernfeld „Archivische Öffentlichkeitsarbeit“ als ArchivtagBlogger den Westfälischen Archivtag 2015 in Gladbeck. Mit dem Archivtagsblog möchten wir Sie auf dem Laufenden halten, was alles beim Westfälischen Archivtag passiert. Unsere ausführlichen Einträge zu den Vorträgen und Diskussionsbeiträgen werden durch einige Interviews mit Besuchern ergänzt.

„ArchivtagBlogger bloggen beim Westfälischen Archivtag 2015 in Gladbeck“ weiterlesen

Hinter den Kulissen

Mit unserem ersten Beitrag Zu Gast in einem Adelsarchiv in dieser Serie haben wir „neuen“ FaMIs unseren Einstand im archivamtblog gegeben. Nachdem wir bei Facebook bereits häufiger die „Archivalie der Woche“ vorgestellt haben, gehen wir nun dieses Projekt an.

Doch ganz so neu sind wir auf dem Blog auch nicht. Gemeinsam mit Herrn Wachnau hat Herr Rezgui bereits im Januar den Text „Planung eines Regionalflughafens in Ostwestfalen-Lippe“ im Rahmen der Serie „LWL vor 50 Jahren“ veröffentlicht. In Kürze erscheint in der Serie auch ein Text von Herrn Haubrock und Herrn Odendahl.

In der nächsten Woche findet, wie die meisten LeserInnen des Blogs sicherlich wissen, in Gladbeck der Westfälische Archivtag 2015 statt. Dort werden wir beide vor Ort mithelfen und auch Interviews führen. Dies ist, um es an dieser Stelle mit anzukündigen, ein anderes Projekt als jenes der FaMIs im dritten Lehrjahr, die gemeinsam mit der Klasse ein größer angelegtes Projekt durchführen. Damit Sie sich hierzu ein genaueres Bild von uns machen können, stellen wir uns hier noch einmal kurz vor: „Hinter den Kulissen“ weiterlesen

Neuer Fachwirtlehrgang startet im Herbst 2015

 

(FH-Köln)Der zweite Lehrgang zum geprüften Fachwirt/zur geprüften Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste startet am 2. November 2015. Er wird vom ZBIW – Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung – der Fachhochschule Köln organisiert und durchgeführt. Die dreijährige Fortbildung richtet sich sowohl an Beschäftigte in Archiven als auch an Beschäftigte in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen, die eine Aufstiegsfortbildung und berufliche Weiterbildung anstreben. Er baut auf den Ausbildungsinhalten der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste aller Fachrichtungen auf und steht allen Fachangestellten mit mindestens einjähriger Berufspraxis, aber auch anderen Arbeitnehmern ab fünfeinhalb Jahren Berufspraxis in Tätigkeitsfeldern der Fachangestellten offen. Da der Lehrgang berufsbegleitend durchgeführt wird, richtet er sich somit primär an alle, die eine Weiterbildung ohne Hochschulzugangsberechtigung suchen und ihre berufliche Tätigkeit für die Dauer der Qualifizierung nicht aufgeben möchten oder können. Durch einen hohen Anteil an E-Learning-Modulen bietet er eine flexible Einteilung der Lehrinhalte und den Teilnehmenden Freiräume bei der persönlichen Organisation der Qualifizierung.
Die gemäß § 54 Berufsbildungsgesetz für NRW geregelte Fortbildung „Geprüfter Fachwirt / Geprüfte Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste“ bietet die Möglichkeit, sich zukunftsorientiert auf neue berufliche Aufgabenfelder und Herausforderungen vorzubereiten.

„Neuer Fachwirtlehrgang startet im Herbst 2015“ weiterlesen

Zu Gast in einem Adelsarchiv

Während die „alten“ FaMIs sich auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten, fangen wir „Neuen“ nun an, das Erbe zu übernehmen. Wir, das sind Nabil Rezgui und Tim Odendahl, haben im letzten August unsere Ausbildung im LWL-Archivamt begonnen und uns schnell eingelebt. Der erste Teil unserer Serie beschäftigt sich mit dem Besuch eines Adelsarchivs, bzw. der Arbeit vor Ort. Anlass war der Besuch von Haus Egelborg, einem Schloss im Westmünsterland, vorige Woche.

von Tim Odendahl

© Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0
© Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0, Haus Egelborg, Legden (DSC03766)

Die Archivreferentinnen und -referenten des LWL-Archivamts machen häufig Dienstfahrten zu Adelsarchiven in ganz Westfalen. Sie kümmern sich dann im Rahmen der Betreuung der Familien- und Adelsarchive um die Bestände, sprechen mit den Eigentümerinnen und Eigentümern, bringen alte Akten zurück und heben neue aus. Immer wieder sind dann auch wir FaMIs mit dabei, um sie dort zu unterstützen.

Zuerst werden meistens die mitgebrachten Akten reponiert, sprich wieder in die Kisten vor Ort einsortiert. Diese haben sich Benutzerinnen und Benutzer im Lesesaal des LWL-Archivamts angesehen und werden nicht mehr gebraucht oder wurden in der Restaurierungswerkstatt instand gesetzt. Sie kehren nun an ihren Ursprungsort zurück, von dem sie eine Weile zuvor abgeholt wurden. Dabei werden wie in unserem Magazin die Einlegezettel sowohl aus der Akte als auch aus dem Karton entnommen. „Zu Gast in einem Adelsarchiv“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search