15 Findbücher zum Archiv Loburg (Dep. im LWL-Archivamt) online!

Das Archiv Loburg der Freiherrn von Elverfeldt gen. von Beverfoerde-Werries liegt im Depot der Vereingten Westfälischen Adelsarchive im LWL-Archivamt für Westfalen und kann dort nach Antrag im Rahmen der Öffnungszeiten des LWL-Archivamts (Mo-Fr, 8:30-18:00 Uhr) eingesehen werden. Es handelt sich um ein vielzelliges Archiv mit Beständen, die das nördliche Ruhrgebiet, das Münsterland, die östlichen Niederlande und sogar Friesland betreffen (vgl. die geografische Übersicht).

archiv_loburg_raeumlicher_bezug_der_bestaende

Geografische Übersicht über die Provenienzen des Loburger Archivs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Umstand erklärt sich aus der Familien- und Besitzgeschichte: Die aus Holland stammende Familie von Beverfoerde hatte 1464 Haus Oberwerries und 1677 Haus Niederwerries erworben. Um 1700 erbten die von Beverfoerde von den Familien von Neuhoff, von Ascheberg und von Letmathe Burgmannsgüter zu Horstmar und Nienborg und die Rittergüter Byink, Langen und Bönninghausen mit Wenge. 1768 wurde Friedrich Clemens von Elverfeldt durch Adoption Erbe der von Beverfoerde-Werries. 1785 kaufte er die Loburg.

Die meisten Archivbestände wurden 1874 von Prof. Dr. Nordhoff verzeichnet, der eine Gliederung nach Urkunden, Akten und (Amts-)Büchern vornahm. Weitere Bestände wurden in den 1990er Jahren durch Dr. Werner Frese im LWL-Archivamt verzeichnet und die Nordhoff’sche Verzeichnung durch ihn ergänzt. Im Zuge der Überführung der Altfindbücher in die Datenbank des Archivamtes, an der v.a. Frau Maria Gerbert und Frau Sabine Blickensdorf tatkräftig mitgeholfen haben, wurden die Nordhoff’schen Findbücher neu klassifiziert und die inhaltlich stark aufeinander bezogene Akten- und Amtsbuchüberlieferung miteinander verzahnt. In alphabetischer Abfolge nach den Güternamen stehen nunmehr zur Recherche online zur Verfügung:

 

Darüber hinaus steht nun auch das Findbuch zum Nachlass des münsterischen Domherren Max Friedrich von Elverfeldt (geb. 15.9.1768, gest. 18.5.1851) auf den Seiten der Vereinigten Westf. Adelsarchive e.V. im Portal Archive in NRW online:

P. Worm