Beitrag über die „Digital Preservation Solution (DiPS)“ im neuen Heft des ARCHIVAR erschienen

Titelbild des Artikels

Die Digital Preservation Solution (DiPS). Enstehung, Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten eines Systems zur elektronischen Langzeitarchivierung. In: ARCHIVAR 69 (2016), S. 375-382

Im neuen Heft des ARCHIVAR haben Martin Hoppenheit und Christoph Schmidt vom Landesarchiv NRW und Peter Worm vom LWL-Archivamt mit Unterstützung der anderen Nutzer der HP/SER Langzeitarchivlösung Digital Preservation Solution (DiPS)  (Stadtarchive von Stuttgart und Köln, Bundesarchiv und Landesarchiv Rheinland-Pfalz) veröffentlicht.

Der Artikel ordnet DiPS in die anderen im deutschsprachigen Umfeld entwickelten Programme zur Langzeitarchivierung ein, er beschreibt die Entstehung der ersten Versionen vor gut 10 Jahren und die Fortentwicklung von DiPS im Rahmen des Nutzerkreises der o.g. Archive. Danach werden das Datenmodell und die Funktionsweise  erläutert und beschrieben, wie Langzeitarchive und Erschließungssoftwaren zusammenarbeiten.

Angaben zu Leistungsumfängen und Entwicklungsperspektiven und ein Abschnitt zum mandantenfähigen Produkt „DiPS.kommunal“, das eine der beiden Lösungen im DA NRW darstellt, runden den Beitrag ab. Abschließend diskutieren die Autoren Vor- und Nachteile der Systementwicklung mit privatwirtschaftlichen Unternehmen.

Bibliografische Angaben:

Martin Hoppenheit / Christoph Schmidt / Peter Worm, Die Digital Preservation Solution (DiPS). Entstehung, Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten eines Systems zur elektronischen Langzeitarchivierung. In: ARCHIVAR 69 (2016), S. 375-382.

Südwestfalen entscheidet sich für DiPS.kommunal

Der Fachbeirat Digitale Langzeitarchivierung bei der KDVZ Citkomm hat auf Basis eines Anforderungskataloges in einer Arbeitsgruppe Lösungen zur Elektronischen Langzeitarchivierung aus archivfachlicher Sicht evaluiert. Dabei konnte sich DiPS.kommunal als Gewinner durchsetzen. Nach Beschluss von Beirat und Verwaltungsrat im September nimmt die KDVZ Citkomm DiPS.kommunal nun in ihr Produktportfolio auf.

Die Fachbeiratsvorsitzende Beatrix Pusch vom Kreisarchiv Soest berichtet im Blog der Archive des Kreises Siegen-Wittgenstein (siwiarchiv) über den Entscheidungsprozess.

Neues Fortbildungprogramm online!

Fortbildungsflyer_2016_2Unsere Fortbildungen für das 2. Halbjahr sind da!

Es wird wieder eine Fortbildung zu Karten und Plänen geben, also rasch anmelden. Darüber hinaus gibt es u.a. eine Einführung in die Elektronische Langzeitarchivierung und eine Fortbildung zum Thema Mikrofilmdigitalisierung. Auch der „Klassiker“ Einführung in das Archivwesen ist wieder dabei. Also nicht lange überlegen, anmelden!

Die Anmeldung, das genaue Program und wichtige Hinweise finden sich auf unserer Internetseite.

 

LWL-Archivamt und LWL.IT präsentieren Verbundlösung zur elektronischen Langzeitarchivierung

AKKA12.11_3.Am 12. November präsentierten die LWL.IT Service-Abteilung und das LWL-Archivamt für Westfalen in Münster bei der ersten Arbeitssitzung des Arbeitskreises der Archive (AKKA) und des Arbeitskreises Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) beim Landkreistag NRW die im Landschaftsverband 2010 eingeführte elektronische Sozialhilfeakte „e.Akte ANLEI“, die im LWL durch drei verschiedene Abteilungen gemeinsam geführt wird. Neben der Anbindung des Fachverfahrens ANLEI interessierte die Zuhörer, wie die archivwürdigen eAkten ausgewählt und in das elektronische Langzeitarchiv des Archivs LWL, das „eLan.LWL“, übernommen werden können. Dieser Prozess wurde in entsprechenden Testsystemen vorgeführt, so dass die Arbeitsschritte, die eine eAkte von der Anlage über den Export in Richtung des Langzeitarchivs und die dortige Verarbeitung und Speicherung bis hin zur Anlage und Recherche in der archivischen Erschließungssoftware nachvollzogen werden konnten. Weiterlesen

Informatiker erkennen Elektronische Langzeitarchivierung als große Herausforderung an.

neulandDie drei Informatiker Maximilian Eibl, Jens-Martin Loebel, Harald Reiterer von den Universitäten Chemnitz, Bayreuth und Konstanz haben sich in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift Informatik-Spektrum (August 2015, Volume 38, Issue 4, pp 269-276) mit dem Thema Langzeitarchivierung beschäftigt. Unter dem Titel

Grand Challenge ,,Erhalt des digitalen Kulturerbes“

geben die Autoren zunächst einen Überblick über die bisherigen Entwicklungen auf diesem jungen Forschungsgebiet.

Weiterlesen