Anzahl von Urkunden – Zahl des Monats Oktober

Am letzten Werktag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. Dann veröffentlichen wir die Zahl des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

Urkunde aus dem Archiv Nordkirchen datiert auf den 06.04.1570

In den Beständen des LWL-Archivamtes befinden sich nicht nur Akten, sondern auch eine Vielzahl an Urkunden. Aus diesem Grund ist die Zahl des Monats Oktober 75000, denn soviele Urkunden befinden sich in den Beständen unseres Archives.

Die Urkunde behandelt die Bestätigung der Privilegien der Landstände durch Johann Bischof von Münster und Adminstrator der Stifte Osnabrück und Paderborn.

Gesiegelt wurde die Urkunde durch 1. den Bischof, 2. das Domkapitel,3. den Erbmarschall Dorien und 4. der Stadt Münster ( von links nach rechts.)

Zahl des Monats August

Am letzten Werktag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. Dann veröffentlichen wir die Zahl des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

Regalfläche im Magazin

Nach langer Planung und Vorbereitung startete diesen Monat der Anbau des LWL- Archivamts. Dadurch erhalten wir ein zusätzliches Magazin und 4120 lfd.m Regalfläche.

Dadurch ist die Zahl des Monats August diesmal die 4120.

Zahltag im Juli

Am letzten Werktag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. Dann veröffentlichen wir die Zahl des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

Zeugnis der Berufsschule KSBK Dortmund (Symbolbild)

Das LWL-Archivamt bildet in regelmäßigen Abständen neue FaMIs (Fachangestellter für Medien und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv) aus. Diesen Monat beendeten 2 unserer Kollegen erfolgreich Ihre Ausbildung mit Ablegen der Abschlussprüfung in der IHK Dortmund.

 Daher ist die Zahl des Monats diesmal die 2.

Zahltag im Juni 2017

Am letzten Werktag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. Dann veröffentlichen wir die Zahl des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

Das Fortbildungsprogramm für das zweite Halbjahr 2017

Eine der Aufgaben des LWL-Archivamts für Westfalen ist die Fortbildung des Personals der Kommunalarchive. Daher geben wir halbjährlich ein Fortbildungsprogramm heraus, das für das zweite Halbjahr 2017 fünf Punkte enthält:

  • 6/2017 Workshop „Konkurrenz oder Kooperation? – Archive und Heimatvereine“
  • 7/2017 Erschließung für FaMIs
  • 8/2017 Workshop „Die Qual der Wahl – Bewertung von Fotos“
  • 9/2017 Foto- und Filmkonservierung
  • 10/2017 Einführung in das Archivwesen

Daher ist die Zahl dieses Monats auch die 5.

Fortbildungsprogramm jetzt auch als PDF herunterladen.

Zahltag im Mai 2017

Am letzten Tag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. An diesem Tag veröffentlichen wir von nun an die Zahl(en) des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

Unsere erste Zahl des Monats ist die 20. So viele Zugänge von Registraturgut sind in den Archiven LWL und Westfälisches Literaturarchiv bis Ende Mai 2017 eingegangen. Diese Zahl sagt natürlich wenig über den Umfang der Zugänge aus, welcher generell schwer zu beziffern ist. Unter diesen bisher 20 unterschiedlichen Zugängen waren Unterlagen aus dem LWL-Rechnungsprüfungsamt, der LWL-Behindertenhilfe sowie der LWL-Klinik Warstein.

Gleichzeitig veröffentlichen wir die Zahlen für die vergangenen Jahre bis 1999. Die Zahlen für die Zeit vor dem Umzug von der Warendorfer Straße in die Jahnstraße sind nicht so strukturiert vorhanden wie die angegeben Zahlen.

Mit Stand 30.05.2017 sehen die Zahlen wie folgt aus.

Gleichzeitig veröffentlichen wir die Jahressummen in einem maschinenlesbaren Format: Rohdaten Statistik Zugänge (csv)