Neuer Eingang: Das LWL-Archivamt bekommt mehr Platz!

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
Nach nunmehr 19 Jahren am Standort Jahnstraße 26 benötigt das LWL-Archivamt mehr Platz für die dauerhafte Verwahrung von Archivgut aus den Bereichen Archiv LWL, Westfälisches Literaturarchiv und Privatarchive. Vor dem Gebäude wird deshalb ein weiterer Magazinbau errichtet, der Platz für rund 4.000 lfdm. bietet.
Die im Rahmen der Baumaßnahme ebenfalls vorgesehene Erweiterung des Arbeitsbereiches Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im aktuellen Baubestand Veränderungen vorgenommen werden. Der bisherige Seminarraum wird künftig als Digitalisierungsraum genutzt, sodass auf der Ostseite des Gebäudes ein neuer Seminarraum angebaut wird.
Bauzeit
Die Baumaßnahmen sollen planmäßig Ende Oktober 2018 abgeschlossen sein. Mit Ausnahme einer mehrwöchigen Schließungszeit des Lesesaals im Frühsommer 2018 möchten wir den Benutzungsbetrieb aufrechthalten.
Einschränkungen
Leider wird es während der Bauarbeiten zu Unannehmlichkeiten kommen, über die wir Sie immer aktuell informie-ren werden:
• Da der Haupteingang vorübergehend geschlossen ist, erfolgt der Zugang ins LWL-Archivamt nun über den Nordeingang (s. Lageplan)..archivamt.hypotheses.org/…/03_AAWbau_Gebaeudeskizze_Zugang_Nord.pdf Weiterlesen

Zahl des Monats September

Am letzten Werktag im Monat erhalten Beschäftigte ihren Lohn. Dann veröffentlichen wir die Zahl des Monats. Diese bieten einen Einblick in die tägliche Arbeit auf statistischer Ebene.

LWL-Archivamt vor dem Anbau

Aus aktuellem Anlass bezüglich des begonnen Anbaus verweisen wir diesen Monat auf den Einzug des LWL-Archivamts in das aktuelle Gebäude 1998. Dadurch ergibt sich ein 19-jähriger Betrieb in diesem Gebäude. ‚Als das Gebäude neu war, erschien 1999 mit dem Heft 50 der Archivpflege für Westfalen-Lippe eine Sonderausgabe, die man heute online abrufen kann.

Damit ist die Zahl des Monats September die 19.

archivamtaktuell hält vierteljährlich kompakt auf dem Laufenden

Vergangenen Dienstag wurde erstmals der neue Newsletter des LWL-Archivamts für Westfalen versandt. archivamtaktuell wird bis zu vier Mal im Jahr erscheinen und kompakt über Neuigkeiten berichten, auf Veranstaltungen hinweisen und Informationen bereitstellen. Die Webversion des Newsletters ist dort zu finden. Abonnements können hier erstellt werden.

Weiterlesen

Baumaßnahmen im LWL-Archivamt

Das LWL-Archivamt für Westfalen erhält einen Anbau und bekommt mehr Platz! Dadurch entstehen neue Magazinräume sowie ein Seminarraum. Leider wird es baubedingt zu Unannehmlichkeiten kommen, über die wir Sie in der Bauphase stets aktuell informieren möchten. Ein guter Anlaufpunkt dafür ist die Startseite unserer Website lwl-archivamt.de. Im Folgenden ein kurzer Überblick über den aktuellen Sachstand: Weiterlesen

Frühjahrsheft der Archivpflege in Westfalen-Lippe

Heft 86 (2017) der Archivpflege ist erschienen und – wie immer – auch direkt online zugänglich.

Es enthält unter anderem Beiträge von Susanne Harke-Schmidt zur Einführung eines Dokumentenmanagementsystems in der Stadt Kerpen, bei der das Stadtarchiv intensiv  mitgewirkt hat, und von Ulrike Gilhaus und Peter Worm zum Thema „Das barrierefreie Archiv – Chancen, Möglichkeiten, Grenzen“. Dabei geht es nicht nur um bauliche Aspekte von Barrierefreiheit, sondern um Inklusion im Archiv in einem ganzheitlicheren Sinne, etwa in Bezug auf die Nutzungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

Ein zweiter kleiner Schwerpunkt des Heftes bildet die archivische Bewertung: Nicola Bruns und Hans-Jürgen Höötmann zur Bewertung von Personalakten im Archiv LWL und der Arbeitskreis Bewertung kommunalen Schriftguts NRW mit Empfehlungen zur Bewertung von Unterlagen zu kommunalen Steuern und Abgaben.