Baumaßnahmen im LWL-Archivamt

Das LWL-Archivamt für Westfalen erhält einen Anbau und bekommt mehr Platz! Dadurch entstehen neue Magazinräume sowie ein Seminarraum. Leider wird es baubedingt zu Unannehmlichkeiten kommen, über die wir Sie in der Bauphase stets aktuell informieren möchten. Ein guter Anlaufpunkt dafür ist die Startseite unserer Website lwl-archivamt.de. Im Folgenden ein kurzer Überblick über den aktuellen Sachstand:

Nach nunmehr 19 Jahren am Standort Jahnstraße 26 benötigt das LWL-Archivamt dringend mehr Platz für die dauerhafte Verwahrung von Archivgut aus den Bereichen Archiv LWL, Westfälisches Literaturarchiv und Privatarchive. Vor dem Gebäude wird deshalb ein weiterer Magazinbau errichtet. Die beim bevorstehenden Um- und Ausbau ebenfalls vorgesehene Erweiterung der Arbeitsbereiches Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im aktuellen Baubestand Veränderungen vorgenommen werden müssen. Der bisherige Seminarraum wird künftig als Digitalisierungsraum genutzt, sodass auf der Ostseite des Gebäudes ein neuer Seminarraum angebaut werden wird.

Bauzeit

Die Baumaßnahmen beginnen voraussichtlich mit Vorbereitungsmaßnahmen Ende August 2017 (aktuelle Infos folgen) und sollen planmäßig Ende Oktober 2018 abgeschlossen sein. Mit Ausnahme einer mehrwöchigen Schließungszeit des Lesesaals im Frühsommer 2018 möchten wir den Benutzungsbetrieb aufrechthalten.

Einschränkungen

Leider wird es mit Beginn der Bauarbeiten ab Ende August 2017 zu Unannehmlichkeiten kommen, über die wir Sie immer aktuell informieren werden:

  • Der Haupteingang nicht mehr zugänglich sein, ersatzweise steht der Nordeingang zur Verfügung (s. Ausschilderung).
  • Für Besucherinnen und Besucher, die mobilitätseingeschränkt sind, steht weiterhin ein barrierefreier Zugang zum Gebäude zur Verfügung. Um baubedingte Schwierigkeiten beim Gebäudezugang zu vermeiden, ist es hilfreich, wenn Sie Ihren Besuch bei der Lesesaalaufsicht telefonisch ankündigen: 0251/591-6621. Der Personenaufzug bleibt die komplette Bauzeit über in Betrieb.
  • Die Einrichtung der Baustelle hat zur Folge, dass während der Bauzeit nur einige wenige PKW-Parkplätze vor dem Archivamt zur Verfügung stehen werden, darunter aber auf jeden Fall ein Behindertenparkplatz. Bitte beachten Sie, dass die Parkplatzsituation im gesamten Viertel äußerst angespannt ist. Die Anbindung des LWL-Archivamtes an das städtische Busnetz ist gut. Informationen dazu finden Sie auf unserer Website auf der Seite „Kontakt“.
    Ein Fahrradstellplatz steht weiterhin zur Verfügung (s. Ausschilderung).
  • Während der Bauzeit wird es zu Lärmbelästigungen kommen, die leider unvermeidbar sind.
  • Über die temporäre Schließung des Lesesaals im Frühsommer 2018 werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Wir bitten schon jetzt, die mit der Baumaßnahme verbundenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.