„Verwandlung ist mein Beruf“

90. Geburtstag von Hans Dieter Schwarze am 30. August 2016
Erschließung seines umfangreichen Nachlasses im Westfälischen Literaturarchiv

Zu Jahresbeginn 2015 konnte der umfangreiche Nachlass des bedeutenden Münsteraner Autors, Schauspieler und Regisseurs Hans Dieter Schwarze als Depositum in das Westfälische Literaturarchiv übernommen werden.

Der Nachlass umfasst Werkunterlagen zu allen Genres und Medien, in denen Schwarze arbeitete (Fernsehen, Rundfunk, Spielfilm, Theater, Lyrik, Prosa, Publizistik); Korrespondenzen (mit Einzelpersonen und thematisch abgelegt); persönliche Unterlagen (Notiz- und Tagebücher 1965-1994, „Ego“-Dokumente 1926-1994); umfangreiche Sammlungen zu Autoren und Themen, zur eigenen Theatertätigkeit (frühe Theaterjahre, Intendanzen WLT und Schauspiel Nürnberg); Druckbelege; Rezeptionszeugnisse.
Weiterlesen

Arbeitskreis Familienforschung des Heimatvereins Greven beschäftigt sich mit der Amerikaauswanderung

Das nächste Treffen des Arbeitskreises „Familienforschung“ im Heimatverein Greven unter der Leitung von Elisabeth Frische findet am Dienstag, den 6. September 2016 um 19 Uhr im Heimathaus „Alte Post“, Ecke Münsterstraße/Fredenstiege in Greven, statt. Das Thema lautet:

Auswanderung nach Amerika

Vorstellung von Quellen über Grevener Auswanderung im 19. Jahrhundert

Die ausführliche Einladung hier:

Greven_AK_Familienforschung_Einladung_zum_6_9_16

Ausflug auf Schloss Burgsteinfurt – Von Samt, Gold und der Familiengeschichte der von Bentheim-Steinfurts

-von Julia Ziegler

Der Sommer ist zurück! Passenderweise konnte ich den Tag zusammen mit meinem Praktikumskollegen und Kommilitonen Karsten sowie mit Herrn Dr. Gunnar Teske für eine Fahrt zum Schloss Burgsteinfurt nutzen, um das dortige Archiv zu besuchen.

Weiterlesen

Aktuell: Tag der Archive im Kreis Gütersloh

TagderArchive_Plakat01

Einen besonderen Tag der Archive haben die Archive im Kreis Gütersloh in diesem Jahr konzipiert:

Am 4. September 2016 haben Sie von 13.30 bis 17.30 Uhr Gelegenheit, die vielfältigen Aufgaben der Archive im Kreis Gütersloh kennenzulernen. Die Arbeitsgemeinschaft der Archive im Kreis Gütersloh möchte Sie herzlich zum Tag der Archive ins Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Str. 140, 33334 Gütersloh, einladen. Lassen Sie sich von einem abwechslungsreichen Programm überraschen!

 

 

 

Die intensive Korrespondenz des Malers Peter August Böckstiegel mit seiner Frau oder die spannende Welt der Familienforschung bringen Ihnen unsere Referenten näher. Die wechselvolle Geschichte des Kreises Gütersloh und seiner Vorgänger zeigt Ihnen eine unserer Ausstellungen. Wussten Sie beispielsweise, dass zahlreiche Bürger aus Werther und Borgholzhausen Ende des 19. Jahrhunderts den Kreis Halle am liebsten auflösen wollten?

 

Selten gezeigte Werbefilme der Firmen Bertelsmann, Claas und Schlichte lassen die 1950er Jahre lebendig werden. In einer Lesewerkstatt können Interessierte erste Schritte zur Entzifferung alter Schriften des 17. bis 20. Jahrhunderts wagen. Die Archivarinnen und Archivare vor Ort zeigen Ihnen, was Sie vom Archiv haben. Egal, ob als Schüler, Lehrerin, Studierende, Familien- oder Heimatforscher mit Ihren Fragen zu uns kommen.

 

Für die kleinen Besucher gibt es ein eigenes Angebot. Sie können echtes Papier schöpfen, richtig siegeln und historische Wappen ausmalen. Kuchenbuffet und Grill sorgen schließlich für das leibliche Wohl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Neben den Kommunalarchiven im Kreis Gütersloh beteiligen sich auch die Unternehmensarchive Bertelsmann und Claas, verschiedene Heimatvereine, die Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V. sowie die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung am Tag der Archive

 

Das vollständige Programm finden Sie unter www.kreis-guetersloh.de/sh/kreisarchiv.

 

Die Chroniken des Heimatvereins Schmedehausen im Stadtarchiv Greven

Am kommenden Montag, den 29. August, ist das Stadtarchiv Greven nur von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet. Grund dafür ist der jährliche Höhepunkt im Grevener Festkalender: Die Kirmes. Angesichts ihres hohen Stellenwertes sammelt das Stadtarchiv Greven die Kirmesplakate, im Zwischenarchiv finden sich auch zahlreiche Akten des Ordnungsamtes zur Organisation dieser Großveranstaltung. Zeitungsartikel dazu finden sich in der Lokalpresse. Seltener sind Fotos. Umso wichtiger sind insbesondere ältere Fotos, wie sie etwa in einem Aufsatz des Stadtarchivs aus dem Jahr 1991 zu finden sind (Angelika Haves/Christoph Spieker, Kirmes in Greven, in: Kreis Steinfurt und Kreisheimatbund Steinfurt (Hrsg.) Unser Kreis 1992, Jahrbuch für den Kreis Steinfurt, o.O. o.J. [Emsdetten 1991], S. 128-134). Wie die Kirmes 1956, also vor 60 Jahren, aussah, zeigt sich an einem Blatt aus dem ersten Band der Chronik des Heimatvereins Schmedehausen.

Stadtarchiv Greven, Chronik Schmedehausen Band 1 Blatt 137v: Kirmes in Greven, August 1956.

Stadtarchiv Greven, Chronik Schmedehausen Band 1 Blatt 137v: Kirmes in Greven, August 1956.

Weiterlesen